Die Mundarten im Sudetenland - Homepage der Sudetendeutschen in Bayreuth und Umgebung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Mundarten im Sudetenland

Das Jahr 2016 > Vortrag Mundarten
Roland Markhof mit
seiner Zither
Mundartinterpreten im
Historischen Rathaussaal Bayreuth
Die Sudetendeutsche Landsmannschaft und die Katholische Erwachsenenbildung Bayreuth, hatten zum Thema „Mundarten in Böhmen, Mähren, Schlesien, Franken“ in den  Historischen Rathaussaal im Kunsthistorisches Museum Bayreuth, eingeladen.
Die Mundarten der ehemals deutsch besiedelten Gebiete in Böhmen, Mähren und Schlesien bildeten keine einheitliche Sprachlandschaft. In ihnen haben sich die Spuren der mittelalterlichen Besiedlung erhalten, auch wenn es zu Vermischungen und Beeinflussungen durch andere Mundarten und das Tschechische kam. Und wie ist dies im angrenzenden Franken?
Die zahlreich erschienenen Besucher freuten sich über die gelungenen mundartlichen Vorträge, auch wenn es manchmal zu Verständigungsschwierigkeiten mit den unterschiedlichen Mundarten kam.
Im gesamten deutschen Sprachraum ist in den letzten Jahrzehnten ein deutlicher Rückgang des Dialektgebrauchs zu verzeichnen. 70 Jahre nach der Vertreibung sind die Dialekte der nach 1945 vertriebenen Deutschen aus ihrer Heimat leider vom Aussterben bedroht. Nicht so an diesem Mundartabend.
Die ausgezeichneten Interpreten der jeweiligen mundartlichen Ausdrucksformen wie Dr. Günter Ammon (Bayreuther Mundart), Hildegard Schilling (Egerland), Erna Sucker (Böhmerwald), Rudi Kiesewetter (Isergebirge), Jörg Pawlowsky (Schlesien), Christa Helger (Reichenberg), Dieter Lux (Altvater), Horst Skripalle (Schlesien) und Monsignore Leo Seewald (Schönhengstgau) gaben ihr Bestes und brachten die Zuhörer zu regelrechten Lachsalven und stimmten sie aber auch nachdenklich in die Thematik ein.
Manfred Kees moderierte humorvoll durch das Programm. Dr. Zuzanna Finger, die Sudetendeutsche Heimatpflegerin, welche extra aus München nach Bayreuth gekommen war, ergänzte mit einleitenden Worten und Erläuterungen die Vorträge. Eine einfühlsame musikalische Begleitung durch Roland Markhof, Neubau mit seiner Zither rundete die gelungene Veranstaltung ab.
Im Rahmen der Mundartveranstaltung wurde außerdem Erwin Tischer für 50jährige Mitgliedschaft in der Sudetendeutschen Landsmannschaft geehrt.

Manfred Kees
24.04.2016

Christa Helger
Dieter Lux
Dr. Ammon
Erna Sucker
Ehrung Herr Tischer
Hildegard Schilling
Dr. Zuzana Finger und
Manfred Kees führten
durch die Veranstaltung
Jörg Pawlofski
Horst Skripalle
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü