Karl Heider wird mit Lodgman Medaille geehrt - Homepage der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bayreuth

 Terminkalender
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

v.l.n.r. Margaretha Michel, Karl Heider, Gudrun Hempel
SL Orts- und Kreisgruppe Bayreuth/Oberfranken
Rudolf Lodgman Plakette an Karl Heider aus Petersdorf,  in Nordmähren verliehen.

Der langjährige Obmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bayreuth erhielt aus den Händen von Margaretha Michel, Mitglied der Bundesversammlung und Bezirksobfrau von Oberfranken die vom Sprecher der Sudetendeutschen Landsmannschaft verliehene Rudolf Lodgman Plakette ausgehändigt.
Karl Heider ist 1935 in Petersdorf im Kreis Jägerndorf in Nordmähren geboren. Er war das zweite Kind seiner Eltern Marie und Wilhelm Heider. Sie betrieben eine Gastwirtschaft mit Fleischerei. So wurden Karl und seine Schwester Irma schon in früher Kindheit mit vielen Petersdorfern bekannt und lernten den kommunikativen Umgang mit vielen Gästen und Kunden.
Sehr schmerzlich war dann für die Familie die Vertreibung. Der Vermögensverlust, der Verlust der bekannten Familien, Freunde und der Verwandtschaft prägten sich Zeit seines Lebens ein.
Karl Heider hat die Entwicklung der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Bayreuth über acht Jahre unmittelbar und über Jahrzehnte entscheidend geprägt. Auch heute bringt er sich noch aktiv ein.
Von 2000 bis 2008 war er der Ortsobmann in Bayreuth.
Zahlreiche Veranstaltungen liefen unter seiner Federführung, wie eine mehrtätige Altvaterfahrt, eine Fahrt zu den Moldaustauseen, Zoigl-Fahrten in die Oberpfalz,  2002 die Organisation der Ausstellung Odsun, die Vertreibung der Sudetendeutschen, sind besondere Ereignisse um nur einige Veranstaltungen zu nennen. Karl Heider hat auch eine beeindruckende Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Seine Kontaktpflege zu den Spitzen unserer Stadt Bayreuth, wie zum Oberbürgermeister, zu den Fraktionen des Stadtrates aber auch zu den Landräten war vorbildlich. Er meisterte die schwierige Zeit der Gründung der Deutsch Tschechischen Gesellschaft und die Städtepartnerschaft mit Prag 6.
Eine weitere besondere Leistung ist ihm aktuell gelungen. Unter seiner Federführung ist eine aktualisierte, sehr umfangreiche Fassung einer gebundenen Ortschronik seines Geburtsortes Petersdorf entstanden. Eine Mamut Arbeit zur Dokumentation der Geschichte seines Heimatortes und der Sudetendeutschen.

Zu seinen großen Verdiensten gratuliert die Sudetendeutsche Landsmannschaft sehr herzlich, mit großer Dankbarkeit und freut sich mit Karl Heider über diese große Auszeichnung.

Manfred Kees
29.09.2019


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü