Kronjuwelen- Hochzeit Marka - Homepage der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bayreuth

 Terminkalender
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kronjuwelen- Hochzeit Marka

Quelle: Nordbayerischer Kurier, Bayreuth
SL-Ortsgruppe Bayreuth/Oberfranken

Kronjuwelen Hochzeit
des Ehepaares Karl und Maria Marka
im Senioren und Pflegeheim Bindlach bei Bayreuth

Das ist schon eine Sensation: 75 Jahre verheiratet, gemeinsam durchs Leben und immer noch füreinander da. Dies erreichen nur wenige Menschen. Man nennt diesen Tag auch die Kronjuwelen Hochzeit und bezieht sich dabei auf die wertvollsten Edelsteine und Schmuckgegenstände eines Königshauses. Bei so einer Hochzeit ist man über 90 Jahre alt, ist dreimal länger verheiratet als man ledig war und schaut auf ein gemeinsames erfülltes Leben zurück. Grundlage hierfür ist bestimmt die gegenseitige Zuneigung und die gegenseitige Liebe.
Trotz der Coronakrise feierten Karl und Maria Marka im Seniorenheim mit Spalier, Torte und Reden diesen denkwürdigen Hochzeitstag in würdiger und humorvoller Art und Weise. Freilich ohne besondere Gäste, weil Besuche in Seniorenheimen derzeit nicht erlaubt sind. Das Personal und die Bewohner standen Spalier, applaudierten dabei und bei den festlichen Reden kräftig und es gab auch für alle eine große Hochzeitstorte. Also, bestens vorgesorgt.
Der inzwischen 96jährige Karl Marka stammt aus Dissgloben, Kreis Tachau in Westböhmen. Nach Flucht und Vertreibung und Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft 1948 konnte in Franken ein neues, zweites Leben aufgebaut werden, zuerst in Neuhaus a.d.Pegnitz, dann in Pegnitz und letztlich in Bayreuth, wo die Familie im Ortsteil Aichig ein eigenen Haus mit großem Garten bewohnte. Inzwischen musste das Ehepaar aus Gesundheitsgründen in das genannte Seniorenheim umziehen.
Immer noch in Erinnerung sind die zahlreichen Diaserien und Filme des Hobbyfilmers Karl Marka, die er bei den Filmnachmittagen der Sudetendeutschen Landmannschaft Bayreuth zeigte. Auch hier arbeitete das Ehepaar gemeinsam. Maria Marka fügte geschickt den Serien und Filmen die Texte hinzu. Klare, deutliche Kommentare mit sehr verständlicher Sprache. So entstand eine umfangreiche Dokumentation über das Leben der Sudetendeutschen in Bayreuth.
Maria Marka, inzwischen 95 Jahre alt, hatte noch mit 88 Jahren ihre Kindheits- und Lebenserinnerungen für ihre zwei Enkelkinder
aufgeschrieben. Entstanden war ein kleines Buch mit dem Titel „Holzpantoffel und blutige Zehen“.
Bestimmt wäre es interessant und amüsant zugleich, wenn Maria Marka ein weiteres Kapitel über Seniorenheim und Kronjuwelen Hochzeit hinzufügen könnte. Leider lässt dies aber ihr Gesundheitszustand nicht mehr zu.
Maria Marka, geborene Gebert, ist 1924 in Techlowitz im Landkreis Mies geboren und in Swina und Mies aufgewachsen. Im März 1945 heiratete sie ihren Jugendfreund Karl und beide sind sich bis heute treu geblieben.
Die Sudetendeutsche Landsmannschaft Bayreuth wünscht dem Jubelpaar noch viel Freude und Stabilität und dankt für die jahrzehntelange aktive Mitarbeit.

Manfred Kees
06.04.2020
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü